Mittagessen in der Schulmensa

 

 

 

Abmeldung von MensaMax - Chiprückgabe

 

 

 

 

Merken

Merken

Fragen rund um Mensa Max an der Weingartenschule

  • Was ist MensaMax ?

Ab dem 12.09.2016 ist es nicht mehr möglich, sein Mittagessen in der Schulmensa mit Bargeld zu bezahlen. Um am Mittagessen teilnehmen zu können, ist es notwendig, sich vorher einen Chip zu besorgen, mit dem das Essen bezahlt wird.

Bevor die Essenteilnehmer/innen einen Chip erhalten, müssen die Eltern der Schüler/innen bzw. Erwachsene ein Kundenkonto erstellen, mit dem der Chip verknüpft wird. Dieses Konto wird auf Guthabenbasis geführt, so dass die Essenteilnehmer/innen stets dafür sorgen müssen, dass genügend Guthaben für ein Mittagessen vorhanden ist.

MensaMax ist eine Software, die dieses System ermöglicht.

 

  • Was kostet die Teilnahme an MensaMax ?

Die Teilnahme ist kostenlos. Es werden lediglich 5,00 € Pfandgebühr für den Chip erhoben, die Sie nach Rückgabe des voll funktionsfähigen Chip zurückerhalten. Der Chip wird vor Ausgabe mit 5,00 € belastet.

 

  • Kann ich, bzw. mein Kind auch ohne Teilnahme an MensaMax in der Mensa Mittagessen ?

NEIN ! Für das Mittagessen ist die Teilnahme an MensaMax die Voraussetzung.

 

  • Wie erhalte ich, bzw. mein Kind einen Chip ?

Um einen Chip zu erhalten, müssen Sie sich, bzw. Ihr Kind zuerst bei MensaMax anmelden. Rufen Sie dazu bitte die Internetseite hhtps://mensahome.de auf und klicken dort auf den Link „Neues Kundenkonto anlegen“.

Geben sie dann folgende Daten in die drei Abfragefelder ein :

Projekt                       :           RZ000

Einrichtung                 :           Weingarten

Freischaltcode            :           2143

Nach einem Klick auf „Weiter“ müssen Sie noch den Datenschutzbestimmungen und AGB bzw. Nutzungsbedingungen zustimmen, indem Sie die entsprechenden Häkchen setzen. Um beides vorab zu lesen, klicken Sie jeweils auf die Links „Datenschutzerklärungen“ und „Projekt“.

Danach geht es mit einem Klick auf „Weiter“ zur nächsten Eingabemaske, in die Sie bitte die Daten des Essenteilnehmers eingeben. Beachten Sie dabei bitte, dass alle farbig hinterlegten Felder Pflichtfelder sind und ausgefüllt werden müssen.

Das E-Mail-Feld ist bei diesem Schritt nur für Erwachsene Essenteilnehmer ab 18 Jahren auszufüllen, da diese nach diesem Schritt keine weiteren Eingaben vornehmen können.

Eltern, die ihr minderjähriges Kind anmelden, werden nach dem Klick auf „Weiter“ zur Eingabemaske des Ansprechpartners weitergeleitet. Auch dort müssen alle farbig hinterlegten Felder (Ausnahme : Beziehungsstatus) ausgefüllt werden. Bitte beachten Sie, dass Sie, sofern Sie bei Dateneingabe Ihres Kindes eine E-Mail-Adresse angegeben haben, diese nicht noch einmal verwenden dürfen. Es müssen also zwei unterschiedliche E-Mail-Adressen sein oder nur eine für die Erwachsenen. Wenn Sie diesen Schritt mit einem Klick auf „Weiter“ durchgeführt haben, können Sie noch Angaben zu Unverträglichkeiten und Allergenen angeben, die zur Zeit aber keine weiteren Auswirkungen auf das Mensaessen haben. Nachdem auch dieser Schritt durchgeführt wurde, erhalten Sie nach dem Klick auf „Weiter“ die Meldung, dass Ihr Kundenkonto erfolgreich erstellt wurde.

Nachdem Ihre Angaben durch eine Mitarbeiterin der Schule geprüft und der Chip mit diesem Kundenkonto verknüpft wurde, erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit Ihren Zugangsdaten zu MensaMax.

 

  • Was bedeuten die Abkürzungen ?

Viele Begriffe werden durch Kürzel ersetzt. Eine kleine Übersicht darüber, was die Kürzel bedeuten erhalten Sie hier :

AGB                Allgemeine Geschäftsbedingungen

BuT                 Bildung und Teilhabe (nach Sozialgesetzbuch II, SGB II)

GS                  Grundschule

IBAN               International Bank Account Number (Internationale Bankkontonummer)

JPG                Joint Photographic experts Group (Bildformat)

PLZ                 Postleitzahl

RFID               Radiofrequenz-Identifikation (Radio Frequency Identification)

 

  • Wer darf in der Mensa Mittag essen ?

Alle Schüler/innen, Lehrkräfte und Mitarbeiter der Stadt Lauenburg sowie des Hortes.

 

  • Was kostet ein Mittagessen ?

Schülerinnen und Schüler bezahlen 2,50 €, Lehrkräfte und Mitarbeiter der Stadt Lauenburg und des Hortes zahlen 3,50 €.

Eltern, die Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket haben, einen gültigen Gutschein vorlegen, bezahlen für Ihr Kind 1,00 € während des Bewilligungszeitraumes.

 

  • Müssen wir das Mittagessen vorbestellen ?

Ja !!! Bis um 8.30 Uhr an dem Tag, an dem gegessen werden soll.

 

  • Muss ich beim Einrichten des Kundenkontos für mein Kind eine E-Mail-Adresse angeben ?

Nein. Nur farbig hinterlegte Felder sind Pflichtfelder. Nur Erwachsene Essensteilnehmer müssen eine E-Mail-Adresse eingeben.

 

  • Warum muss ich beim Einrichten des Kundenkontos für mein Kind ein Passwort eingeben ?

Auch Ihr Kind hat die Möglichkeit sein MensaMax-Konto einzusehen. Da Ihr Kind aber keine Einstellungen selbst vornehmen soll, bekommt es ein eigenes Passwort. Deshalb darf das Passwort Ihres Kindes auch nicht mit ihrem übereinstimmen.

 

  • Muss ich für jedes meiner Kinder einen eigenen Chip beantragen ?

Ja.

 

  • Wo kann ich, bzw. mein Kind den Chip abholen ?

Sobald Sie per E-Mail die Bestätigung erhalten haben, dass der Chip zur Abholung bereit liegt, kann dieser in der ersten (9.45 Uhr bis 10.05 Uhr) und zweiten (11.35 Uhr bis 11.55 Uhr) Pause im Büro der OGS abgeholt werden.

Es kann auch im Vorwege unter 04153/5988620 ein Termin außerhalb dieser Zeit zur Abholung vereinbart werden.

 

  • Wie lade ich das Chipkonto auf ?

Dafür gibt es zwei Möglichkeiten :

Per Überweisung :

Sie überweisen eine Summe x unter der Angabe des Benutzernamens (z.B. odpe0049) auf das Konto der Stadtkasse Lauenburg, IBAN DE26 2306 3129 0001 2282 81. Den Benutzernamen geben Sie im Verwendungszweck an.

Bitte beachten Sie, dass es bis zu 3 Werktage dauern kann, bis das überwiesene Geld dem Kundenkonto zugeordnet wird.

Per Barzahlung :

In der Schulmensa ist ein MensaMax aufgestellt, mit dem der Chip per Bargeld sofort aufgeladen werden kann. Die Gutschrift erfolgt sofort nach der Einzahlung.

 

  • Was passiert, wenn ich bzw. mein Kind Essen möchte und kein Guthaben auf dem Chipkonto vorhanden ist ?

Dann bekommen Sie bzw. Ihr Kind kein Mittagessen. Sie sind selbst dafür verantwortlich, dass immer genügend Guthaben für das Mittagessen vorhanden ist. Sie können jederzeit über Ihr MensaMax-Kundenkonto oder der MensaMax-App den aktuellen Guthabenstand einsehen und rechtzeitig für die Aufladung sorgen.

Sie werden auch per E-Mail benachrichtigt, sobald Ihr Guthabenstand unter 12,50 € sinkt. Beachten Sie bitte, dass die Aufladung per Überweisung bis zu 3 Werktage dauern kann.

Es zählt das aktuelle Guthaben auf dem Chipkonto und nicht der Tag der getätigten Überweisung.

 

  • Was passiert, wenn der Essengutschein meines Kindes vom BuT abgelaufen ist ?

Sobald der Essengutschein abgelaufen ist, zahlt Ihr Kind den vollen Betrag für das Mittagessen. Erst wenn der neue Gutschein vorgelegt wird, kann der MensaMax wieder auf den reduzierten Essenpreis eingestellt werden.

Bitte beantragen Sie den Gutschein mindestens 3 Wochen vor Ablauf des bestehenden Gutscheins. Nur wenn Sie einen gültigen aktuellen Bescheid im Schulsekretariat oder OGS Büro abgegeben haben, kann Ihr Kind für den reduzierten Betrag Mittagessen. Die Mitteilung, dass ein Antrag auf Leistung aus dem BuT gestellt wurde, reicht nicht aus.

 

  • Mein Kind soll heute Essen gehen, doch ich habe die Überweisung nicht rechtzeitig durchgeführt. Was kann ich tun ?

Sollte nicht genug Guthaben auf dem Chipkonto vorhanden sein und Ihr Kind soll trotzdem essen, können Sie oder Ihr Kind das Chipkonto selbstständig direkt am MensaMax in der Mensa aufladen. Die Aufladung und Bestellung muss bis 8.30 Uhr erfolgen.

 

  • Wann kann ich bzw. mein Kind den Chip am MensaMax aufladen ?

Der MensaMax steht an Schultagen zwischen 7.45 Uhr und 15.00 Uhr in der Mensa für Einzahlungen zur Verfügung.

 

  • Was passiert, wenn mein Kind seinen Chip zu Hause vergisst ?

Sofern ein Mittagessen für den Tag bestellt wurde, kann Ihr Kind trotzdem Mittagessen. Das Mensa-Personal hat die Möglichkeit, das Essen in solchem Fall manuell zu buchen. Dieses muss die Ausnahme sein. Stellen wir fest, dass es öfter vorkommt, dass der Chip vergessen wird, behalten wir uns das Recht vor, eine Extragebühr in Höhe von 0,10 € zusätzlich zum Preis des Mittagessens vom Guthaben abzuziehen. Darüber werden Sie selbstverständlich unterrichtet.

 

  • Ist sichergestellt, dass ich bzw. mein Kind Mittagessen bekommt, wenn die MensaMax Technik ausfällt ?

Ja, das ist sichergestellt. Einzige Ausnahme ist bei einem Stromausfall, da bei Stromausfall in der Regel auch kein Essen zubereitet werden kann.

Sollten Sie bzw. Ihr Kind zu Mittag essen wollen und weder der MensaMaxr, noch das Essensausgabeterminal funktionieren, sprechen Sie bitte das Mensapersonal an.

 

  • Ich möchte meinem Kind erlauben, eine/n Freund/in zum Essen einzuladen, geht das ?

Standartmäßig ist die Anzahl der erlaubten abholbaren Essen auf eines pro Tag eingestellt. Solange diese Einstellung von Ihnen nicht geändert wird, gibt es auch nur ein Essen pro Tag.

In den Einstellungen Ihres MensaMax Kundenkontos auf http://mensahome.de können Sie die Anzahl unter dem Punkt „Meine Benutzerdaten“ – „Bestelleinstellungen“ erhöhen. Tragen Sie dazu bitte die gleiche Zahl, bei „Anzahl Bestellungen/Tag“ und „Anzahl/Menügruppe“ ein.

 

  • Was muss ich machen, wenn der Chip beschädigt wird ?

Wenn der Chip beschädigt ist, teilen Sie uns dieses bitte mit, damit wir den beschädigten Chip sperren und Ihnen einen neuen aushändigen können. Für den neuen Chip wird erneut eine Pfandgebühr erhoben.

 

  • Was passiert, wenn mein Kind bzw. ich Chip verliert/verliere ?

Sind Sie der Meinung, dass Sie bzw. Ihr Kind den Chip verloren hat, sollten Sie ihn sofort sperren. Dieses können Sie selbst über Ihr Kundenkonto bei https://mensahome.de mit Ihren Zugangsdaten machen. Die Sperrung durch Sie kann sofort durchgeführt werden.

Wurde der Chip tatsächlich verloren, können wir einen neuen einrichten. Das restliche Guthaben wird dann dem neuen Chip zugeordnet.

Für den neuen Chip wird selbstverständlich auch ein Pfand von 5,00 € erhoben.

Achtung !!!!! – Wenn Sie den Chip sperren, erfolgt keine Essenausgabe !!!!

Setzen Sie sich, in diesem Fall, unbedingt vor dem Mittagessen mit uns unter Tel. 0179/1641473 in Verbindung, damit wir das Mittagessen an diesem Tag sichern können !!!!

 

  • Wie kann ich einen verlorenen Chip sperren ?

Loggen Sie sich dazu in ihr Kundenkonto bei https://mensahome.de ein und benutzen Sie den Punkt „Meine Benutzerdaten“ – „Identifikation“.

Dort können Sie den Chip mit einem Klick auf das rote Symbol sperren.

 

  • Kann eine andere Person mit meinem Chip bzw. dem meines Kindes Essen gehen ?

Ja, das ist möglich.

Sollten Sie den Verlust des Chips nicht sofort bemerken und sperren, kann es also dazu kommen, das der Chip missbräuchlich genutzt wird. Es gibt keine Erstattung !!!!

Standardmäßig ist der Chip so eingestellt, dass es nicht möglich ist, mehr als ein Essen pro Tag zu kaufen. Somit ist es nicht möglich, dass sich der Finder mit mehr als einer Mahlzeit pro Tag versorgt, bis der Chip gesperrt wird.

 

  • Wie kann ich einen gesperrten Chip wieder entsperren ?

Sollten Sie den Chip versehentlich gesperrt haben, z. B. hat sich der Chip wieder angefunden, haben Sie die Möglichkeit diesen selbst wieder zu entsperren.

Loggen Sie sich dafür in Ihr Kundenkonto bei https://mensahome.de ein und nutzen Sie den Punkt „Meine Benutzerdaten“ – „Identifikation“.

Dort können Sie den Chip mit einem Klick auf das grüne Symbol wieder entsperren.

 

  • Warum wurden die vorgenommenen Änderungen an dem Chip nicht berücksichtigt ?

Vermutlich haben Sie die Einstellungen erst nach 11.00 Uhr des gleichen Tages vorgenommen. Die Essensausgabe findet aus Sicherheitsgründen mit sogenannten Offlinedaten statt. Aus diesem Grund können Einstellungen, die zwischen 11.00 Uhr und 15.00 Uhr vorgenommen werden, nicht am selben Tag berücksichtigt werden.

Auch wenn Sie den Chip innerhalb dieses Zeitraumes sperren, wird die Sperrung für diesen Tag nicht mehr berücksichtigt.

 

  • Was muss ich tun, wenn die Teilnahme am MensaMax beendet werdet soll ?

Wenn Sie, bzw. Ihr Kind die Teilnahme beenden möchten, teilen Sie uns dieses bitte schriftlich mit. Dafür können Sie sich auf unserer Homepage www.weingartenschule.lernnetz.de das Formular herunterladen. Dieses geben Sie dann bitte vollständig ausgefüllt, unterschrieben und mit dem funktionstüchtigen Chip an uns zurück. Sie können dieses im Schulsekretariat oder im OGS Büro abgeben. Dort können Sie das Formular auch erhalten. Füllen Sie das Formular bitte gut leserlich aus, damit wir die Pfandgebühr und wenn vorhanden, ein Restguthaben überweisen können.

Bedenken Sie bei Beendigung der Teilnahme, dass Sie ohne den Chip kein Mittag essen können.

 

  • In welchen Fällen bekomme ich mein Pfand nicht zurück ?

Wenn der Chip nicht ordnungsgemäß zurückgegeben wird, erhalten Sie kein Pfand zurück. Wir nehmen den Chip nicht zurück wenn er…

  • beschädigt ist.
  • mit einer nicht abwaschbaren Beschriftung versehen ist.
  • mit einer nicht lösbaren bzw. nicht rückstandslos entfernbaren Überklebung versehen ist.

 

  • MensaMaxApp

Über den Google Playstore ist auch eine App kostenlos erhältlich. Diese können Sie jedoch erst verwenden, wenn sie sich einmal über den normalen Internetzugang in MensaMax eingeloggt haben und ein eigenes Passwort haben.

 

  • Wechselgeld am Bargeldautomaten

Bitte bedenken Sie, dass der Bargeldautomat kein Wechselgeld herausgibt. Bei Geschwisterkindern, müssen Sie für jedes Kind einzeln einzahlen.

 

  • Bestellung / Abbestellung vom Mittagessen

Ein Mittagessen ist erst dann bestellt, wenn das Feld für den Tag grün markiert ist. Die Abbestellung wird durch wiederholtes klicken auf das Feld durchgeführt. Eine Anmeldung beim MensaMax System bedeutet nicht, dass Sie oder Ihr Kind zum Mittagessen angemeldet sind. Eine Bestellung oder Abbestellung ist bis um 8.30 Uhr des aktuellen Tages möglich.

 

  • Rechnung für das Essengeld

Unter dem Punkt Dokumente haben Sie die Möglichkeit eine Rechnung für die geleisteten Zahlungen auszudrucken. Denken Sie bitte daran, dass Sie dafür bei den Benutzerdaten Ihre Adresse eingeben und dann auf speichern klicken.

 

Wenn Sie noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Frau Müller (Tel. 04153/5988620) oder  Frau Seemann (Tel. 04153/598860). Gerne auch per e-mail : weingartenschule.lauenburg@schule.landsh.de.